AA

Schützenfest für FC Langenegg

Langenegg-Trainer Günther Kerber konnte sehr zufrieden sein.
Langenegg-Trainer Günther Kerber konnte sehr zufrieden sein. ©Thomas Knobel

Langenegg. Ein 6:0-Schützenfest feierte FC Langenegg bei der Heimpremiere gegen Altenstadt. Nach der Niederlage in Bludenz und dem hart erkämpften Remis in Göfis spielte der Zima FC Langenegg erstmals im Frühjahr vor heimischem Publikum. Die Kerber-Elf begann recht konzentriert und ging bereits in der 12. Minute durch ein schönes Kopfballtor des Kapitäns Daniel Schmidler verdientermaßen in Führung. In der Folge neutralisierten sich die beiden Mannschaften, Langenegg hatte noch einige Chancen, im Abschluss fehlte noch das Glück und auch die Unsicherheit der letzten Wochen war spürbar. Der TSV Altenstadt schwächte sich durch eine Undiszipliniertheit von Thomas Jäger selbst und musst in der Folge mit 10 Spielern auskommen. Schon im Anschluss an den Ausschluss erzielte Klaus Schwärzler ebenfalls aus einem Kopfball das wichtige und beruhigende 2:0.
Nach der Pause waren zunächst wenig schöne Aktionen zu sehen, der TSV Altenstadt bemühte sich mit 10 Mann redlich, verzeichnete aber in der zweiten Halbzeit keine einzige Torchance. Anders die Langenegger, nach einer schönen Vorarbeit von Goalgetter Leopold Arnus erzielte Patrick Maldoner das alles entscheidende 3:0. Auch Arnus selbst beendete seine Torflaute im Frühjahr und erzielte seinen ersten Frühjahrstreffer, dem Klaus Schwärzler und Debütant Claudio Eugster noch weitere Treffer zum auch in dieser Höhe verdienten Heimsieg folgen ließen. Insgesamt war es ein faires Spiel, welches von FIFA-Schiedsrichterin Cindy de Oliveira souverän geleitet wurde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Langenegg
  • Schützenfest für FC Langenegg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen