Schüsse in Urlaubs-Hochburg Jesolo: Panik unter Touristen

Ärger im Urlaubsparadies Jesolo.
Ärger im Urlaubsparadies Jesolo. ©CanvaPro
Vor einem Lokal im italienischen Jesolo wurde Mittwoch Nacht einem Mann in den Rücken geschossen.

Schockierende Szenen in der italienischen Touristen-Hochburg Jesolo: Vor einem Lokal fielen zwei Schüsse, ein Mann wurde in den Rücken getroffen.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 23.30 Uhr auf der Flaniermeile Via Verdi. Laut Augenzeugen sei dort ein lauter Streit zwischen zwei Nordafrikanern eskaliert, die vermutlich beide mit dem Drogenmilieu zu tun hatten. Einer der Männer habe schlussendlich eine Waffe gezogen und zwei Schüsse abgegeben. Sein Kontrahent sei zwar weggelaufen, aber dennoch in den Rücken getroffen worden.

Erst Stunden später begab sich der Schwerverletzte zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Täter ist noch flüchtig, obwohl mehrere mutige Zeugen des Vorfalls ihn sogar verfolgt hätten. Derweil brach auf der Via Verdi Panik unter den Touristen aus, lange sei es recht chaotisch zugegangen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schüsse in Urlaubs-Hochburg Jesolo: Panik unter Touristen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen