Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schumacher souverän

Weltmeister Michael Schumacher gewann auch den Grand Prix von Barcelona. Auf den Plätzen der Kolumbianer Montoya und David Coulthard.

Michael Schumacher bleibt in der Formel 1 weiter der klar beherrschende Fahrer. Der vierfache Weltmeister gewann am Sonntag überlegen den GP von Spanien in Barcelona, Juan Pablo Montoya (Williams-BMW) und David Coulthard (McLaren-Mercedes) landeten auf den Plätzen. In der WM führt der Ferrari-Pilot, der seinen 57. GP-Sieg feierte, nach fünf Rennen und vor dem nächsten Rennen in Spielberg am 12. Mai bereits mit 21 Punkten Vorsprung auf Montoya.

Ein möglicher Ferrari-Doppelsieg wie zuletzt in Imola war allerdings schon vor dem Start Geschichte, denn Rubens Barrichello, der hinter Schumacher auf Platz zwei stand, kam beim Start zur Aufwärmrunde nicht weg. Sein Auto war von den Mechanikern auch für einen Start aus der Boxengasse nicht mehr flott zu machen.

Auch Ralf Schumacher erlebte einen schwarzen Sonntag: Nachdem er von der Strecke abgekommen war, musste er zunächst zum Wechsel von Frontflügel und Vorderrad an die Box, nach weiteren Aufenthalten in der Box blieb sein Williams kurz vor dem Ziel stehen. McLaren-Jungstar Kimi Räikkönen, der den Heckflügel verlor, schied bereits früh aus. Einen dramatischen Zwischenfall gab es in der Williams-Box: Als Montoya nach dem zweiten Service (45. Runde) wieder Gas gab, fuhr er einen Mechaniker an, der dabei am Fuß verletzt wurde.

Schumacher musste im Rennen aber im Ersatzwagen starten. Sein Einsatzauto war im Warm-Up wegen eines Hydraulik-Schadens stehen geblieben, und Ferrari wollte auf Nummer sicher gehen. Er baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus und fuhr eine schnellste Runde nach der anderen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Schumacher souverän
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.