AA

Schuhe: Wie viel ist zu viel?

„Eine Frau kann niemals – und wirklich niemals – zu viele Schuhe besitzen“, sind sich die befragten Ländle-Beautys einig!

Von Nadine Ender
e-mail: nadine.ender@ww.vol.at

Thomas Valentini vom gleichnamigen Schuhgeschäft in Bregenz verrät die neuesten Trends: „Ähnlich wie die Oberbekleidung werden auch die Schuhe wieder farbiger. Offene Schuhe natürlich auch Zehenfreie liegen im Trend. Neben den spitzen Schuhen sind runde wieder aktuell und auch Karreeförmige. Das Sortiment wird allgemein femininer, nicht mehr so sportlich. Bei den Männern ist die Auswahl ebenfalls groß, von elegant bis sportlich.“ Und noch ein Tipp von Valentini: „Früh genug für den Sommer einkaufen, nicht erst wenn die warmen Temperaturen da sind und das Angebot schon nicht mehr so umfangreich ist!

Schuh-Maniacs

Queen Agentur-Chefin Andrea Tratter bringt’s auf den Punkt: „Man kann nie zuviele Schuhe besitzen! Als ich letztes Jahr übersiedelt bin, hab’ ich meine Schuhe gezählt – ca. 130 Paare! Seither hab ich ein bisschen abgebaut. Jetzt sind’s ca. 100.“ Wann sie das letzte Mal Shoe-Shoppen war? „Letzte Woche in Italien. Ich liebe italienische Schuhe, besonders Sergio Rossi. Aus meiner Modelzeit habe ich noch ein paar Einzelstücke – teure Schätze“, verrät die Agenturchefin. Auch Top-Model Marielle König-Moosmann steht auf Schuhe: „Ich habe einige, doch nicht so viele wie die Girls aus ,Sex and the City‘. Schuhe kann man nie genug haben.“

„Schuhe im ganzen Haus“

Nachwuchs-Schuhfreak und Ländle-Beauty Anja Sophia kann nur zustimmen: „Ein Mädchen kann niemals zu viele Schuhe besitzen! Ich habe ungefähr 30 bis 40 – im ganzen Haus verteilt. In einem Schuhkästchen hätten sie jedenfalls keinen Platz.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Schuhe: Wie viel ist zu viel?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.