AA

Schülerin durfte wegen zu großem Busen nicht zum Abschlussball

Die junge Frau musste ihr Dekolleté schließlich mit einem Tuch bedecken.
Die junge Frau musste ihr Dekolleté schließlich mit einem Tuch bedecken. ©YouTube/WorldstarhiphopHD1 (Screenshot)
Einer 18-jährigen Schülerin aus den USA wurde der Zutritt zu ihrem Abschlussball verwehrt, da ihr Dekolleté angeblich nicht dem Dresscode der Schule entsprochen habe.

Um ihren Abschlussball zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen, nahm die 18-jährige Brittany Minder aus Silverdale im US-Bundesstaat Washington einige Mühen auf sich, wie “komonews.com” berichtet. Sie fuhr eigens nach Kanada, um das perfekte Kleid zu finden. Doch als sie beim Ball auftauchte, gestattete man ihr nicht einzutreten. Laut Kleiderordnung der Schule seien trägerlose Kleider, wie Brittany eines trug, erlaubt gewesen, solange der Ausschnitt und der Rücken bis zur Taille bedeckt seien. Wie ein Sprecher der High School verlauten ließ, habe die junge Frau diese Vorschrift aber nicht erfüllt.

Zu üppiges Dekolleté

Brittany ist sich sicher, dass ihr großer Busen daran schuld war, der “nun mal ein üppiges Dekolleté zur Folge hat, woran ich nicht wirklich etwas ändern konnte.” Ihre Eltern zeigten sich angesichts dieser Ungerechtigkeit höchst entrüstet. “Nicht alle Frauen werden gleich erschaffen. Man kann doch keine Golfbälle mit Pampelmusen vergleichen, das geht nicht”, zürnte Kim Minder, Brittanys Mutter. Auch ihr Vater Gary hätte nicht gewollt, dass seine Tochter nur wegen ihrer großen Brüste in einem Sack zum Ball gehen muss.

Abend auf ewig ruiniert

Erst nachdem Brittany ihren Ausschnitt mit einem Tuch bedeckt hatte, durfte sie sich unter die anderen Feiernden mischen. Letztendlich blieb sie aber nicht lange, sondern nur etwa eine Stunde. Sie habe sich hübsch gefühlt und sehr gefreut, sagt sie, doch dieser Vorfall habe dem Abend “die Magie entzogen”, sodass sie sich unwohl fühlte und nicht mehr dort bleiben wollte. Die 18-jährige erklärt, dass ihr Kleid extra für Frauen mit üppiger Oberweite entworfen wurde. Doch nun erinnere es sie nur noch an “einen schmerzlichen und schrecklichen” Abend. “Einer der wichtigsten Abende meines Lebens wurde ruiniert und das kann nie wieder rückgängig gemacht werden”, bedauert sie. Brittanys Eltern warten inzwischen auf eine öffentliche Entschuldigung. (VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schülerin durfte wegen zu großem Busen nicht zum Abschlussball
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen