Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schüler malen mit Prinz Ore LVII.

Prinzsssin Christine bei der Malaktion mit Bregenzer Volksschulkindern
Prinzsssin Christine bei der Malaktion mit Bregenzer Volksschulkindern ©Ore Ore
Nahezu 100 Kinder von vier Bregenzer Volksschulen feierten mit dem Bregenzer Prinzenpaar ein Malfest für den Fasching. Zum Abschluss bot Prinz Ore LVII., Martin II., Physiotherapeut Martin Steiner vom „Kreispunkt“ sogar noch eine kleine Zauberschau.
Schüler malen für Bregenzer Fasching

 

Die Schülerinnen und Schüler aus den Schulen Fluh, Weidach, Rieden und Vorkloster waren dem Ruf des Prinzenpaares gefolgt. Prinz Martin II. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Christine waren in der Volksschule Weidach für drei Stunden zum Angreifen nah. Die Kinder wurden in Gruppen eingeteilt und erhielten ihren Malauftrag vom Prinz persönlich. Die Prinzessin mischte den Kindern die Farben und stand immer hilfreich zur Seite.

Spürst du die Erbse?

Bei den Kindern war das Prinzenzepter der große Renner, jede und jeder wollte es einmal in die Hand nehmen. Etliche Kinder wollten von Prinzessin Christine ganz genau wissen, ob sie denn die Erbse beim Schlafen spüren würde. Natürlich wurde auch gefragt, ob den der Prinz seine Prinzessin auch wirklich befreit hat. Und auch die Frage nach dem Schloss des Prinzenpaares wurde Prinz und Prinzessin immer wieder gestellt. 

Gemälde für die Umzüge
In den Kunstwerken, die an diesem Nachmittag geschaffen wurden, spiegelt sich Bregenz aus Sicht der Kinder. So wurde gemalt, gelacht, Gesichter abgewischt, ausgelaufenes Wasser aufgewischt, Farben gemischt . . . In der Pause erhielten die Kinder Schoko-Muffins und Limonade und zum Abschluss gab Prinz Martin II. noch eine kleine Zaubershow zum Besten. Dabei unterstützte ihn Zeremonienmeister und Volksschuldirektor Peter Hagspiel.

Die von den Kindern geschaffenen Kunstwerke werden im kommenden Fasching bei den Umzügen den Besuchern vorstellt. Dabei wird einem Bild eine ganz besondere Bedeutung zukommen . . .

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Schüler malen mit Prinz Ore LVII.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen