AA

Schüler liefen für den guten Zweck

Die Mittelschüler(innen) freuten sich über ihre Laufleistungen und die Spenden.
Die Mittelschüler(innen) freuten sich über ihre Laufleistungen und die Spenden. ©siha
8000 Euro für Bedürftige in Kenia und Marokko.
Stundenlauf MS Hörbranz

Hörbranz. Schon traditionell ist die Teilnahme der Mittelschule Hörbranz am „Lauf für Afrika“, die von der HLW Marienberg seit 18 Jahren durchgeführt wird, um mittellosen Straßen- und Waisenkindern in Kenia finanziell unter die Arme zu greifen. Bei diesem Stundenlauf suchen sich die Kinder Sponsoren, die für jede geannte Runde einen gewissen Betrag oder einfach eine Pauschale ausgeben. Heuer hat sich die Hörbranzer Schule dazu entschlossen, mit 25 Prozent des Ertrags ein Erdbebenhilfsprojekt für Marokko zu unterstützen.

200 Kinder im Laufmodus

Bei hervorragendem Herbstwetter nahmen die etwa 200 Schüler(innen) in zwei Gruppen (Erst- und Zweitklässler sowie Dritt- und Viertklässler) eine Stunde lang die etwa einen Kilometer lange Runde im Bereich des Schulgebäudes in Angriff, einige sogar mit dem Einrad und/oder maskiert . Dazwischen stärken sich die Kids an den Pflegestationen im Pausenhof. Organisator Gerhard Scholler sowie Direktorin Gabi Fink zeigten sich äußerst zufrieden mit dem Ergebnis, kamen doch mehr als 8000 Euro an Spendengeldern zusammen. Die Klassen mit den meisten Runden durften sich über Bowling-Gutscheine – zur Verfügung gestellt von der Funworld in Hard – freuen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Schüler liefen für den guten Zweck