AA

Schüler in Graz mit Pistole bedroht und mit Kopfstoß verletzt

Am Montag wurde ein Jugendlicher in Graz von einem Bekannten mit einer Pistole bedroht.
Am Montag wurde ein Jugendlicher in Graz von einem Bekannten mit einer Pistole bedroht. ©APA/Symbolbild
Ein 17-jähriger Schüler ist Montagabend auf offener Straße in Graz mit einer Pistole bedroht und anschließend verletzt worden.

Der Jugendliche wollte geborgtes Geld von einem Freund zurück, als dessen Begleiter plötzlich die Schusswaffe zückte. Dann versetzte der Unbekannte ihm einen Kopfstoß. Während das Opfer vom Roten Kreuz versorgt wurde, rannten sein Freund und der Angreifer davon, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Opfer forderte Geld ein

Der junge Mann war gegen 21.20 Uhr in der Annenstraße unterwegs und begegnete dort seinem Bekannten, der ihm noch Geld schuldete. Als der 17-Jährige dieses einforderte, bedrohte ihn der Begleiter mit der Waffe. Das Opfer fragte, was er damit wolle. Dann steckte der Täter die Pistole wieder weg und griff den Jugendlichen an.

Name des Freundes bekannt

Der Schüler erlitt eine leichte Verletzung im Bereich des Kiefers. Der Name des Freundes ist laut Polizei bekannt, doch noch sei dessen Begleiter nicht ausgeforscht. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schüler in Graz mit Pistole bedroht und mit Kopfstoß verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen