AA

Schüsse auf Voest-Alpine Gelände: Situation unter Kontrolle

Die Situation nach der Schussabgabe auf dem Werksgelände der Voest-Alpine in Traisen (Bezirk Lilienfeld) war am frühen Donnerstagnachmittag unter Kontrolle, berichtete Oberst Walter Weninger von der Spezialeinheit Cobra der APA.

Ein Verhandlungsteam, bestehend aus zwei Exekutivbeamten, hat mit dem Täter etwa eine Viertelstunde lang gesprochen. Der Mann wolle sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt der Öffentlichkeit mitteilen und auf die prekären Arbeitsbedingungen aufmerksam machen, sagte Weninger.

Der 56-Jährige wird als gefasst und stabil beschrieben, er sei gesprächsbereit. Bei der Waffe, die er bei sich trägt, handle es sich um eine Pistole, die der Mann laut eigenen Angaben “gefunden” habe. Daraus hat er einen Schuss im Werk abgegeben. Wie sich der Täter Zutritt zum Gelände verschafft hat, war noch unklar.

Der Schütze habe laut Weninger einen Mitarbeiter getroffen und gesagt “Genau dich suche ich”. Das Opfer habe aber gut reagiert und sich weggedreht. Es wurde durch einen Streifschuss in den Rücken verletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schüsse auf Voest-Alpine Gelände: Situation unter Kontrolle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen