AA

Schruns schafft Landesligaaufstieg

Vor zehn Jahren spielte Schruns noch in der Regionalliga. Finanzielle Sorgen führten zum Zwangsabstieg in die dritte Landesklasse. Seit fünf Jahren versuchen die Montafoner nun schon, aus der ersten Landesklasse aufzusteigen.

„Ich bin überglücklich, der Aufstieg ist verdient! Wir hatten zwar den Meistertitel schon in der Hand, ich bin aber mit Platz zwei und dem Aufstieg mehr als nur zufrieden”, freute sich Schruns-Coach Rainer Wachter. Vor über 350 Zuschauern sorgte Krainz in der 31. Minute mit einem sensationellen Fallrückzieher für das erlösende 1:0 gegen das Feldkircher 1b. Nur eine Minute später war es Wittwer, der nach einem Sololauf zum 2:0 alles klar machte und Schruns jubeln ließ. Nach der Pause kam dann noch der große Auftritt von Gerry Winkler. In der 58. Minute eingewechselt, sorgte er mit einem lupenreinen Hattrick für Freudengefühle bei den Schrunsern, die nur die alteingesessenen Fans noch kannten. Alberschwendes Sieg war bedeutungslos – durch den klaren Schrunser Erfolg haben die Wälder als Dritter das Nachsehen.

Klostertal steigt ab
Im Herbst gerade mal einen Punkt geholt, beendet der FC Klostertal die Meisterschaft mit 20 Zählern. Das sensationelle Frühjahr – sogar Meister Andelsbuch wurde in der letzten Runde besiegt – reichte aber nicht, um die Klasse zu halten. Gaschurn übergab den vorletzten Platz an Hard 1b.

Sulz siegt und feiert den Titel
Am letzten Spieltag fixierte der FC Sulz mit einem 2:1-Sieg über Schlins den Meistertitel in der 2. Landesklasse. Langen nützte ein 3:0-Heimsieg über Frastanz nichts. Der SC Tisis wurde Dritter und schaffte den direkten Wiederaufstieg in die 1. Klasse nicht. „Glück im Unglück” hatte der SK Bürs mit nur vier Frühjahrspunkten – punktegleich mit Lingenau gelang gerade noch der Klassenerhalt. Leidtragender Verein ist der SC St. Gallenkirch, der in die 3. Landesklasse absteigt.

Gaißau kassiert 1:5 und steigt ab
Letzte Woche noch auf dem zehnten Tabellenrang, muss Gaißau nun den schweren Gang in die 4. Landesklasse antreten. Gegen Meister Bezau waren die Gaißauer chancenlos und fingen eine 1:5-Klatsche ein.

Noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen sind Bremenmahd und Krumbach. Letzteres Team schaffte mit einem souveränen 6:2 über Doren den Klassenerhalt. Den Dornbirnern reichte in der Schlussrunde ein Unentschieden bei Koblach 1b.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Schruns schafft Landesligaaufstieg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.