Schruns Marktgemeinde seit 1928 (Portrait)

Schruns, 1925
Schruns, 1925
Die Abhaltung von Märkten hat in Schruns eine weit zurückreichende Tradition. Bereits 1775 erhielt die Gemeinde das Recht, Märkte abzuhalten. Im Jahr 1928 wurde Schruns offiziell zur Marktgemeinde erhoben.

Heute dominieren hauptsächlich Krämer-, Jahres- und landwirtschaftliche Produktemärkte das Geschehen auf dem Kirchplatz.

Sommer-Buramarkt:
Von Anfang Juli bis Mitte September findet jeweils am Freitag, in der Zeit von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf dem Kirchplatz ein Sommer-Buramarkt statt. Angeboten werden landwirtschaftliche, heimische und selbst erzeugte Produkte sowie Geschenksartikel.

Ab Mitte Dezember bis Ostern wird jeweils am Donnerstag in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr der Wintermarkt abgehalten. Auch bei dieser bauernmarktähnlichen Veranstaltung liegt der Schwerpunkt auf landwirtschaftlichen und heimischen Produken sowie auf selbst hergestellten Erzeugnissen. Dieser Markt findet allerdings nur bei guter Witterung statt.

In Schruns finden fünf Jahrmärkte auf dem Kirchplatz statt. Es sind dies der Frühlingsmarkt, zwei Herbstmärkte, der Martinimarkt und der Josamarkt. Beim ersten Herbstmarkt bieten Marktfahrer auch entlang der Bahnhofstraße ihre Waren an.
Neben Produkten wie beim Wochenmarkt finden sich hier zusätzlich Textilien, Spielzeugwaren, Süßigkeiten, Blumen, uvm. Beginn des großen Herbstmarktes ist traditionell nach Erklingen der Böllerschüsse um 07.00 Uhr.

Auf dem Sternenparkplatz findet jeden ersten Samstag im Oktober die Viehprämierung der besten Rinder, Kühe und Stiere durch den Vorarlberger Braunviehzuchtverband statt. Gleichzeitig wird eine Spezialität der heimischen Alpen prämiert – der Montafoner Sauerkäse. Bei dem durch die Interessengemeinschaft Schruns veranstalteten Bauernmarkt am Kirchplatz können Sie u. a. diese Spezialität verkosten.

Ein Höhepunkt jeweils am 3. Adventsonntag im Dezember.
Der Silbriga Sonntig Markt, der von der Interessensgemeinschaft Schruns Tschagguns organisiert wird, ist der Treffpunkt der Montafoner Bevölkerung. Hier wird bei einer Tasse Glühwein und vielen kulinarischen Genüssen wie etwa dem Klostergeheimnis der Brüder vom Kapuzinerkloster Gauenstein geplaudert und aus der Vielzahl der angebotenen Waren das eine oder andere noch benötigte Weihnachtsgeschenk erstanden.

Quelle (schruns.at)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Schruns Marktgemeinde seit 1928 (Portrait)
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen