AA

Schruns: 20-Jähriger raubt Jugendlichen mit Schreckschusspistole aus

Mann in Justizanstalt eingeliefert.
Mann in Justizanstalt eingeliefert. ©APA
Die Vorarlberger Polizei hat einen 20 Jahre alten Mann aus Schruns festgenommen, der unter dem Verdacht steht, in der Nacht auf vergangenen Sonntag (29. Jänner) am Bahnhof Schruns zwei Jugendliche mit einer Schreckschusspistole bedroht und sich 100 Euro aus einer Geldbörse genommen zu haben. Das Geld hatte ein Bekannter des Täters noch in der Nacht den Burschen zurückgegeben.

Wie erst am Sonntag bekannt wurde, wurde der 20-Jährige bei der Staatsanwaltschaft angezeigt und am Freitag in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Er soll an jenem Tag gegen 23.00 Uhr die beiden Burschen im Alter von 15 und 16 Jahren mit vorgehaltener Waffe bedroht haben. Er nötigte sie, ihm ihre geöffneten Brieftaschen zu zeigen und entnahm aus der Börse des 15-Jährigen einen 100- Euro-Schein.

Bekannter wollte Jugendliche von Anzeige abhalten

Kurze Zeit später – die Jugendlichen waren gerade auf dem Weg zur Polizei – kam den beiden ein Bekannter des Täters entgegen und gab ihnen das gestohlene Geld wieder zurück mit der Bitte, von einer Anzeige abzusehen. Davon ließen sich die beiden aber nicht abhalten. Bei der Festnahme stellte die Polizei auch die Tatwaffe sicher.

(APA/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schruns
  • Schruns: 20-Jähriger raubt Jugendlichen mit Schreckschusspistole aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen