AA

Schröcken: Alphütte in Brand geraten

Ein Unbekannter verursachte in einem Dornbirner Mehrparteienhaus einen Glimmbrand.
Ein Unbekannter verursachte in einem Dornbirner Mehrparteienhaus einen Glimmbrand. ©APA/Webpic
Am Sonntagabend geriet eine derzeit unbewohnte Alphütte in Schröcken in Brand. Eine Brandbekämpfung war aufgrund des Schnees aber nicht möglich.

Am 10.12.2017 um 20.30 Uhr geriet eine derzeit unbewohnte Alphütte in Schröcken, Parzelle Neßlegg, in Brand. Da die abgelegene Hütte (1630 m Seehöhe) im Winter nicht mit Fahrzeugen zu erreichen ist und im Moment aufgrund der herrschenden Lawinengefahr auch nicht zu Fuß erreicht werden kann, war eine Brandbekämpfung sowie ein Lokalaugenschein nicht möglich. Sobald es die vorherrschende Wetterlage zulässt wird versucht werden, das Brandobjekt anzufliegen um eine Brandursachenermittlung (durch Beamte des LKA Vorarlberg) durchzuführen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schröcken: Alphütte in Brand geraten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen