AA

Schreiende Angestellte vertrieb Supermarkt-Räuber in Wels

Eine 53-jährige Supermarkt-Angestellte hat am Mittwochabend in Wels durch ihr lautes Schreien einen bewaffneten Räuber in die Flucht geschlagen. Eine Fahndung nach dem Mann blieb vorerst ergebnislos. Verletzt wurde niemand.

Als die Frau gegen 19.15 Uhr mit einer 22-jährigen Kollegin den Markt durch den Personalausgang verließ, stand plötzlich ein Unbekannter mit einer Pistole vor den beiden und rief: “Überfall – nicht schreien, nicht schreien.” Die 53-Jährige ignorierte seine Drohung und lief laut schreiend auf die Straße. Der Räuber verfolgte sie noch kurz und ergriff dann selbst – ohne Beute – die Flucht, gab die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Donnerstag in einer Presseaussendung bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schreiende Angestellte vertrieb Supermarkt-Räuber in Wels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen