Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schrecksekunde für Kopf/Bachmann bei WM-Premiere

©Sams
SULZ. Das Sulner Kunstrad-Duo Rosa Kopf und Svenja Bachmann war bei der Saalrad Heim-WM in Dornbirn die Pechvögel. Nach einem Sturz von Rosa Kopf (Verletzung am rechten Knie) wurde sie minutenlang auf der Spielfläche von Physiotherapeut Daniel Knedl und Margot Schnetzer behandelt und medikamentiert.
Kopf/Bachmann bei WM-Premiere die Pechvögel

Durch den Sturz nach einer kleinen Unkonzentriertheit beim Aufgang zum Sattelstand von Rosa Kopf verpassten die beiden jüngsten Teilnehmer der Saalrad WM in Dornbirn als Fünfter den so erhofften Sprung ins große Finale, wo nur die vier Erstplatzierten teilnehmen durften. Im zweiten Anlauf und dem zweiten Start gab es trotzdem noch viel Applaus von den 3500 Zuschauern in der Messehalle für die erbrachten Leistungen. Rosa Kopf feiert am 26. Jänner 2018 ihren 17. Geburtstag. Svenja Bachmann ist erst 15 Jahre jung. Die WM-Premiere ging für Kopf/Bachmann schief, aber es werden noch viele WM-Einsätze folgen. VN-TK 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sulz
  • Schrecksekunde für Kopf/Bachmann bei WM-Premiere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen