AA

Schon wieder mysteriöser Todesfall: Putin-Vertrauter fällt von Boot

Erneut ist ein Putin-Vertrauter auf mysteriöse Weise verstorben.
Erneut ist ein Putin-Vertrauter auf mysteriöse Weise verstorben. ©Symbolfoto: APA; Canva Pro
Der Putin-Beauftragte Iwan Peschorin, der für die Erschließung der arktischen Ressourcen zuständig war, starb unter mysteriösen Umständen. Er stürzte von einem Boot und starb.
Mysteriöse Todesserie: Mehrere Oligarchen tot
Lukoil-Topmanager nach Fenstersturz gestorben

Noch ist völlig unklar, wie es zu diesem tragischen Unglück kommen konnte, doch schon wieder ist ein Vertrauter von Wladimir Putin unter mysteriösen Umständen verstorben. Iwan Peschorin war Geschäftsführer der staatlichen Gesellschaft zur Entwicklung des fernen Ostens und der Arktis. Erst kürzlich hatte der 39-Jährige an einer Konferenz in Wladiwostok teilgenommen. Iwan Peschorin wollte laut russischen Medien vor der Pazifikküste segeln.

Eine ganze Reihe "mysteriöser Todesfälle"

Doch Iwan ist nicht der erste Putin-Vertraute, der auf mysteriöse Weise verstarb. Seit Ausbruch des Kriegs sind einige Top-Manager verstorben, so etwa der Lukoil-Manager Alexander Subbotin.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schon wieder mysteriöser Todesfall: Putin-Vertrauter fällt von Boot