AA

Schoissengeier in Gießen auf Rang zwei

Peter Schoissengeier belegte beim Bewerb in Gießen im Rahmen der zweiten Deutschen Bundesliga Süd hinter Christoph Bergmann den zweiten Platz. Matthias Buxhofer war schnellster Ländle-Starter beim Tri-Motion in Saalfelden.

Der 28-jährige Dornbirner trug damit maßgeblich zum Gewinn des Meistertitels des ALZ Sigmaringen bei. In der Einzelwertung wurde Schoissengeier Sechster.

Paul Reitmayr erreichte zum Saisonabschluss beim B-Weltcup in Kedzierzyn-Kozle (Pol) Rang 59. Der Dornbirner, heuer erstmals Staatsmeister, hatte mit den Nachwirkungen seines Sturzes auf der Radstrecke bei der WM vor einer Woche zu kämpfen und wies 6:34 Minuten Rückstand auf den Sieger auf.

Matthias Buxhofer war schnellster Ländle-Starter beim Tri-Motion in Saalfelden. Der Ex-Radprofi, der für das Team Inverse Austria startet, erreichte beim Mitteldistanz-Bewerb (2 km Schwimmen, 80 km Radfahren, 21 km Laufen) Rang drei in der Gesamtwertung. Thomas Kresser (Tri Dornbirn) bzw. Gabriel Netzer (Tri Lustenau) erreichten die Ränge elf und 21. Bei den Damen gab es die Plätze 22 (Jutta Meier), 26 (Sabine Kempter) und 39 (Barbara Hofer). Manfred Marte bzw. Hermann Kronberger schafften als Zweiter und Dritter den Sprung aufs Podest in der Klasse M 55.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schoissengeier in Gießen auf Rang zwei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen