Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schöbi-Fink: Erste weibliche Statthalterin Vorarlbergs

Barbara Schöbi-Fink (ÖVP) wurde heute als erste weibliche Landesstatthalterin Vorarlbergs ernannt. Hinter ihr applaudieren Männer. Barbara Schöbi-Fink lächelt, steht auf und gibt Harald Sonderegger die Hand.
Barbara Schöbi-Fink
NEU

Hinter ihr applaudieren Männer.

Barbara Schöbi-Fink lächelt, steht auf und gibt Harald Sonderegger die Hand. Dann ist es offiziell: Sie ist die erste weibliche Landesstatthalterin in der Geschichte Vorarlbergs.

VN

Markus Wallner kommentierte ihre Angelobung als "markantes Zeichen". Sie selbst sprach von einer Überraschung. "Mit dem habe ich nicht gerechnet, schon gar nicht vor zwei Jahren als ich zur Landesrätin angelobt worden bin - aber ich freue mich sehr über dieses Vertrauen". 26 Abgeordnete sprachen sich für sie aus.

Schöbi-Fink lobt Vorgänger

Im VOL.AT-Interview sprach sie von großen Erwartungen an die Aufgabe: „Ich hatte einen tollen Vorgänger im Amt, bei dem ich viel gelernt habe, beim ehemaligen Statthalter Karlheinz Rüdisser (ÖVP), und ich hoffe dass ich das ähnlich souverän und gut erledigen kann."

Ihre Vorgänger kamen seit 2004 allesamt aus der eigenen Partei und für manche, wie Markus Wallner, war der Posten ein Sprungbrett zum Amt des Landeshauptmanns.

Liste der Landesstatthalter Vorarlbergs

  • Barbara Schöbi-Fink ÖVP - seit 2019
  • Karlheinz Rüdisser ÖVP - 2011-2019
  • Markus Wallner ÖVP - 2006-2011
  • Hans-Peter Bischof ÖVP - 2004-2006
  • Dieter Egger FPÖ - 2003-2004
  • Hubert Gorbach FPÖ - 1999-2003
  • Hans-Peter Bischof ÖVP - 1997-1999
  • Herbert Sausgruber ÖVP - 1990-1997
  • Siegfried Gasser ÖVP - 1984-1990
  • Rudolf Mandl ÖVP - 1974-1984
  • Martin Müller ÖVP - 1973-1974
  • Gerold Ratz ÖVP - 1964-1973
  • Eduard Ulmer ÖVP - 1959-1963
  • Ernst Kolb ÖVP - 1954-1959
  • Martin Schreiber ÖVP - 1945-1954
  • Alfons Troll VF - 1934-1938
  • Ferdinand Redler CS/VF - 1931-1934
  • Martin Schreiber CS - 1930-1931
  • Ferdinand Redler CS - 1923-1930

Werdegang

Barbara Schöbi-Fink hat Germanistik studiert und ihren Doktor gemacht. Der Titel ihrer Dissertation: "Maßstäbe der Kritik in einer maßlosen Zeit: Zur Rezeption deutschsprachiger Dramatik am Zürcher Schauspielhaus in ausgewählten Schweizer Tageszeitungen zwischen 1933 und 1945". Nach einer kurzen Phase als Lehrerin an der HLW Rankweil arbeitete sie als Journalistin im ORF-Landesstudio.

"Wird eine Herausforderung sein"

Von 2000 bis 2018 war sie Stadträtin in Feldkirch. Seit 2014 ist sie Mitglied des Vorarlberger Landtages, trat einige Monate später der Frauenbewegung Vorarlberg bei und ist seit Januar 2018 als Landesrätin für Bildung im Land aktiv. Ihre neue Aufgabe als Landesstatthalterin sieht sie vor allem in der Stellvertreterfunktion für den Landeshauptmann. "Das wird eine Herausforderung sein. Ich möchte das so gut wie möglich und auch so präsent und würdig wie möglich erledigen."

Barbara Schöbi-Fink

  • Geboren am 12.01.1961
  • Verheiratet, drei Kinder
  • Wohnhaft in Feldkirch
  • Landesrätin für Bildung
  • 2019: Erste weibliche Landesstatthalterin Vorarlbergs

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schöbi-Fink: Erste weibliche Statthalterin Vorarlbergs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen