AA

Schneller und genauer: Neues "Super-Radar" kommt

Das neue Super-Radar ist durch Lasertechnik schneller und genauer.
Das neue Super-Radar ist durch Lasertechnik schneller und genauer. ©Canva/Asfinag
Schärfer und schneller. Eine neue Radar-Technologie soll die alten, oft ungenauen Radarboxen auf Österreichs Straßen ablösen.

Temposünder aufgepasst! Ein neues Radarsystem mit Lasertechnik schießt sich schneller und öfter auf Geschwindigkeitsübertreter ein als bestehende, teils veraltete, Geräte.

Das kann das neue "Super-Radar"

Die neuen Radargeräte arbeiten mit Lasertechnik. ©Asfinag

Lasertechnik

Das neue "Super-Radar" hat einen Laser integriert. Durch diese Technik ist es, vor allem auf mehrspurigen Autobahnen, möglich, den Raser punktgenau zu erfassen. Wie bisher werden Fotos vom Heck des Fahrzeugs und vom Fahrer gemacht. Von vorne ist das Foto, speziell für die Identifizierung des Lenkers, wichtig.

Rechtlich kann das insofern relevant sein, dass nicht in allen Ländern der Fahrer Auskunft geben muss, wer zum Zeitpunkt der Erfassung mit dem Auto gefahren ist.

Bisher sind die neuen Geräte nur an der A1 installiert. ©Asfinag

Das sagen ASFINAG und Polizei

Bisher sind die neuen Radargeräte nur an der A1 in Oberösterreich im Einsatz. Die ASFINAG dazu: " Wir haben keine Radargeräte in Vorarlberg im Einsatz. Daher ist auch kein Abtausch geplant. Grundsätzlich ist und bleibt die Polizei für den Betrieb und das Handling von Radargeräten verantwortlich, in Teilbereichen kooperiert die ASFINAG insbesondere bei der Investition/Beschaffung natürlich eng mit der Polizei". Auch die Landesverkehrsabteilung Vorarlberg bestätigt auf VOL.AT Anfrage, dass im Ländle keine Umrüstung auf das neue "Super-Radar" geplant ist.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schneller und genauer: Neues "Super-Radar" kommt