Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schneider "hupft" im Weltcup

Balthasar Schneider bekommt nach sein starken Leistungen im Kontinental-Cup eine Chance im Skisprung-Weltcup. "Er wird in Engelberg dabei sein", sagte Cheftrainer Alexander Pointner.

Der 20-jährige Vorarlberger führt nach zwei Siegen sowie den Rängen zwei und vier im Kontinentalcup überlegen. Stefan Kaiser und Andreas Kofler sollen in einem Trainingskurs mit Alexander Diess in Ramsau und Ruhpolding wieder zu ihren Stärken finden.

Nach einer Weltcup-Pause in Harrachov kehrt in der Schweiz Florian Liegl ins achtköpfige ÖSV-Weltcupteam zurück. Der Tiroler hat einen neuen Ski getestet und im Training am Dienstag in Ramsau auch Pointner überzeugt.

Andreas Widhölzl, Martin Höllwarth und Thomas Morgenstern hatte Pointner schon nach Harrachov quasi als Fixstarter für die Tournee genannt, das restliche Aufgebot wird noch vor Weihnachten feststehen. Engelberg wird weitere Aufschlüsse liefern, aber Pointner wird sich danach noch nicht festlegen, sondern will sich einen Überblick über das Potenzial in der ersten und zweiten Trainingsgruppe verschaffen. „Nächste Woche werden alle gemeinsam auf einer Schanze trainieren”, kündigte Pointner an. Danach würden die noch freien Plätze vergeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schneider "hupft" im Weltcup
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.