AA

Schneider freut sich auf Planica

Mit 194,5 bzw. 190,5 Metern sowie den Rängen 12 und 20 fand der 22-jährige Baltas Schneider in den ersten beiden Trainings beim Weltcupfinale der Skispringer in Planica gleich wieder den Anschluss zur Weltspitze.

Dabei hatte Schneider den Weltcup in dieser Saison bereits abgeschrieben. “Die Saison war ein ständiges Auf und Ab. Nach meinem Knöchelbruch im Sommer 2005 fehlte mir schlussendlich doch die Kondition und Kraft. Umso mehr freut es mich, dass ich in Planica nochmals die Chance erhalte”, ist Schneider vor dem Wettkampf am Wochenende optimistisch.

Am Freitag will er sich unbedingt für das Springen qualifizieren, um dann den einen oder anderen Weltcuppunkt zu holen. Im Kontinentalcup erzielte Schneider in dieser Saison sechs Top-ten-Platzierungen, zuletzt einen zweiten Rang in Bischofshofen. Nach Planica macht der Egger Heimaturlaub. “Ich werde noch Ski fahren gehen. Im April wird mir eine Platte aus meinem Fuß entfernt, danach beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schneider freut sich auf Planica
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen