Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schneemangel in Lake Louis

Die Austragung der kommenden alpinen Ski-Weltcup-Rennen in Lake Louise ist gefährdet. Laut FIS-Funktionär Helmut Schmalzl liegt in der kanadischen Ski-Station derzeit zu wenig Schnee.

Da die Wettervorhersage günstig ist, ist der Termin für eine definitive Entscheidung um zwei Tage auf Samstag verschoben worden. In Lake Louise sind für 27./28. November Abfahrt und Super G der Herren sowie für 3. bis 5. Dezember ein Speed-Triple der Damen angesetzt.

Christian Mayer wieder fit
Ski-Routinier Christian Mayer steigt am Samstag zuversichtlich in das Flugzeug nach Übersee. Der Kärntner absolvierte in dieser Woche Trainingsläufe auf der Reiter Alm bereits nahezu schmerzfrei, auf engen, schnellen Passagen verspürte er allerdings noch einen leichten Schmerz. Eine Massage-Therapie brachte eine deutliche Besserung, bei den darauf folgenden Riesentorläufen-Zeitläufen war der 32-Jährige sogar schneller als der schwedische Sölden-Achte Frederik Nyberg.

„Das Knie hält und die Form stimmt”, meinte Mayer in Hinblick auf seinen heuer ersten Weltcup-Einsatz am ersten Dezember-Wochenende in Beaver Creek. Der Finkensteiner hatte sich Ende September bei einem Super-G-Trainingssturz in Sölden einen Schienbeinkopf-Bruch und einen Knorpel-Einriss zugezogen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Schneemangel in Lake Louis
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.