Schneelage macht Skispaß im Frühwinter möglich

Mit dem kräftigen Wintereinbruch wird der Bucher Hausberg wieder zum Treffpunkt für Wintersportfans.
Mit dem kräftigen Wintereinbruch wird der Bucher Hausberg wieder zum Treffpunkt für Wintersportfans. ©Michel Stocklasa
Buch. Schneiderkopflifte sind seit 10. Dezember in Betrieb.
Schneiderkopflifte Buch in Betrieb (11.12.2021)

Über Jahrzente sind der Schlepplift und der Übungslift am Bucher Hausberg Schneiderkopf eine bedeutende Freizeiteinrichtung in der kleinen Hofsteiggemeinde. Seit vielen Jahren ergänzt das Förderband für Kids am großen Tummelplatz den Skispaß. Dass die Schneiderkopflifte bereits Anfang Dezember im Vollbetrieb sind, ist durchaus etwas Besonderes. Während in der Vergangenheit dazu oftmals die Schneelage nicht ausreichend war, ist die Ausgangslage heuer eine gänzlich andere. Mit den Niederschlägen der letzten Tage zeigt sich die Berggemeinde tief winterlich. „Wir konnten bereits am 10. Dezember bei besten Bedienungen den Betrieb im Familienskigebiet aufnehmen“, freut sich Bürgermeister Franz Martin. Nun hoffen die Verantwortlichen der Gemeinde und des örtlichen Sportvereins, dass die weiße Pracht gekommen ist, um zu bleiben.

Lifte täglich geöffnet

Spielt das Wetter mit, könnten die Bucher den traditionellen Weihnachtsskikurs über die gesamte Dauer sozusagen vor der eigenen Haustüre abhalten. Skifahren in Buch ist derzeit nun wochentags von 12.30 – 16.15 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 9 – 16.15 Uhr möglich. Punkte- und Tageskarten sind beim Übungslift erhältlich. Zudem ist das in Rheintalnähe gelegenen Skigebiet längst auch Partner des 3-Täler-Pools. Weitere Auskünfte gibt es im Gemeindeamt unter 05579 8212. (MST)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buch
  • Schneelage macht Skispaß im Frühwinter möglich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen