AA

Schneefälle - Straßensperren in Oberkärnten und Osttirol

©APA
In Oberkärnten und Osttirol sind laut Touringclub wegen Lawinengefahr durch die heftigen Schneefälle weiterhin etliche Straßen gesperrt. Teilweise schneite es Freitag früh weiter.

Folgende Verbindungen waren nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale Freitag früh nicht befahrbar:

Die Felbertauern Straße zwischen Mittersill in Salzburg und Matrei in Osttirol. Weiters die B 100 zwischen Sillian und dem Grenzübergang Sillian in Osttirol, etliche Seitentäler in Osttirol, die Gailtal Straße (B111) im Lesachtal zwischen Kötschach in Kärnten und Kartitsch in Osttirol.

Osttirol war nur von Kärnten über die Drautal Straße (B100) oder die Mölltal Straße (B106) sowie den Iselsberg (B107) erreichbar. Gesperrt wurden weiters die Plöckenpass Straße (B110) zwischen Kötschach und Oberdrauburg über den Gailberg und zwischen Kötschach und dem Grenzübergang Plöckenpass, der Wurzenpass (B 109) und das Nassfeld (B90). Weiters waren etliche Nebenstrecken in Oberkärnten und Osttirol gesperrt.

Die Autobahnen waren Freitag früh nach Angaben des ÖAMTC alle befahrbar, wenn auch abschnittsweise schneebedeckt. Die Kettenpflichten für Lkw auf der Süd Autobahn (A2) zwischen Arnoldstein und Villach sowie auf der Tauern Autobahn (A10) zwischen Villach und dem Katschbergtunnel wurden wieder aufgehoben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schneefälle - Straßensperren in Oberkärnten und Osttirol
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen