Schnee auf 1000 Meter - Winter gibt erstes Stelldichein

Die Wiesen auf dem Bödele sind angezuckert
Die Wiesen auf dem Bödele sind angezuckert ©VOL.AT/Mayer
Der Start ins Wochenende hat am Freitag in Vorarlberg frostige Temperaturen und Schnee bis auf 1.000 Meter Seehöhe gebracht.
Schnee auf dem Bödele
NEU
Das Wetter in Ihrer Gemeinde
Blick durch die Livecams

Der Winter hat am Freitag seine ersten Vorboten ins Ländle geschickt. Die Temperaturen sanken Richtung Gefrierpunkt und ab 1.000 Meter Seehöhe fielen am Nachmittag die ersten Schneeflocken.

Lech am Arlberg

Kalter Samstag

Auch der Samstag wird in Vorarlberb ungemütlich. Aus dichten Wolken regnet es, am meisten in den klassischen Nordweststaulagen des Bregenzerwaldes. Dazu weht weiterhin lebhafter Wind aus Nordwest, Schnee fällt bis knapp gegen 1.000 Meter herab. Die Temperaturen bewegen sich tagsüber nur marginal zwichen 1 und 8 Grad Celsius.

Sonntag etwas wärmer

Der Sonntag beginnt vermutlich nach einer oft klaren Nacht sonnig und kalt, im Bodenseeraum sowie im Rheintal ist Nebel möglich. Tagsüber werden die Wolken dann mehr, im Bergland ist gegen Abend etwas Regen möglich. Sicher ist, dass die Temperaturen auf herbstlichem Niveau bleiben, wenn auch etwas wärmer als am Samstag.

Neue Woche beginnt kühl

Die Entwicklung bleibt auch am Montag unsicher. Wahrscheinlich überwiegen die Wolken und vor allem im Bergland fällt zeitweise Regen. Mit Schnee bis unter 2.000 Meter herab bleibt es weiterhin kühl.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schnee auf 1000 Meter - Winter gibt erstes Stelldichein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen