Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schmerzliche Niederlage gegen Egg

Niederlage für Trainer Hannes Netzer und den SC St. Gallenkirch
Niederlage für Trainer Hannes Netzer und den SC St. Gallenkirch ©Huber/SC

Im Kampf um den Aufstieg in der 2. Landesklasse zeigen die Spitzenteams jetzt Nerven: Der Tabellenzweite SC St. Gallenkirch als auch Verfolger VfB Bezau verloren am Wochenende mit 3:2 ihre Spiele. Der SC musste sich vor heimischem Publikum der 1b Mannschaft vom FC Egg geschlagen geben, und Bezau verlor bei Nachzügler Tisis in Feldkirch. Damit bleibt St. Gallenkirch weiter auf Rang 2, und damit auf einem Aufstiegsplatz.

Dabei hatte das Spiel für St. Gallenkirch noch verheißungsvoll begonnen. Bereits nach acht Minuten brachte Marco Fiel die Heimischen in Führung. Für lange Zeit sollte das der einzige Höhepunkt in einem Spiel bleiben das von sommerlichen Temperaturen geprägt war. Zwar waren die Gäste mit einigen Spielern angereist die auch im Kader der Kampfmannschaft von Egg (Vorarlbergliga) stehen angereist, am Platz war allerdings kein Qualitätsunterschied aus zu machen. Bis zur 70 passierte dann nur mehr recht wenig am Sportplatz von St. Gallenkirch, Schiedsrichter Ouschan musste in einer fairen Partie bis zu diesem Zeitpunkt nicht mal eine Gelbe Karte zeigen. Dann aber kam der Tabellen 12 aus dem Bregenzerwald zum Ausgleich durch Roland Hammerer, nur Augenblicke später war es der gleiche Spieler der zur Führung der Gäste traf. Klassischer Doppelpack also für die Wälder. Und wieder dauerte es nur wenige Minuten, nämlich genau zwei bis Ergün Ötztürk den Ausgleich für St. Gallenkirch markierte. Jetzt war richtig Feuer in der Partie, beide Teams suchten die Entscheidung, und in der 88 Minute fand sie Meusburger in Form des dritten Treffers für die Wälder. St. Gallenkirch versuchte zwar noch alles, vermochte aber nicht mehr den Ausgleich zu markieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • St. Gallenkirch
  • Schmerzliche Niederlage gegen Egg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen