Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schlinger überrollte Gänserndorf

A1 Bregenz gewann in Gänserndorf dank 14 Toren von Roland Schlinger klar mit 36:22. Hard kam zu Hause nicht über ein 26:26 gegen Krems hinaus.

Der Kampf um die Plätze hinter Tabellenführer A1 Bregenz bleibt auch nach der 12. Runde der Handball Liga Austria spannend. Während der Leader das Auswärtsspiel bei Gänserndorf am Samstag souverän mit 36:22 gewann (14 Tore von Bregenz-Goalgetter Roland Schlinger) und bei 19 Zählern hält, drängen sich dahinter Krems (17), die aon Fivers, Innsbruck und Alpla Hard mit je 16 Zählern.

Die größte Enttäuschung erlebte am Samstag wohl Hard, das im Heimspiel gegen Krems über ein 26:26 nicht hinauskam. Der Mitfavorit auf den Titel führte gegen die Szilagyi-Sieben zwar lange Zeit, überließ nach einer Schwächephase in der zweiten Halbzeit den Niederösterreichern aber noch einen Punkt.

Die aon Fivers wurden in der Wiener Hollgasse vom HC Linz AG nur in den ersten zehn Minuten richtig gefordert, übernahmen dann aber die Kontrolle. Mit einer Serie von Gegenstoßtreffern gingen die Gastgeber mit bis zu zehn Toren in Führung und hatten eigentlich schon zur Halbzeit (21:13) vollendete Tatsachen geschaffen. Der Vizemeister gewann schließlich mit 35:29.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schlinger überrollte Gänserndorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen