Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Schlieri" war Stargast beim Bezirksmusikfest in Rankweil

Gregor Schlierenzauer war Stargast beim Bezirksmusikfest in Rankweil.
Gregor Schlierenzauer war Stargast beim Bezirksmusikfest in Rankweil. ©VOL.AT/Hofmeister
Skisprung-Ass Gregor Schlierenzauer (24) war Stargast beim Bezirksmusikfest in Rankweil und musste Autogramme schreiben.
Schlierenzauer als Stargast in Rankweil

Seit vielen Jahren zählt Skisprung Ass Gregor Schlierenzauer zu den weltbesten Sportlern. Der 24-jährige Tiroler war Stargast beim Bezirksmusikfest in Rankweil. Eine einmalige Chance bot sich für die Besucher des Rankweiler Bezirksmusikfestes vergangene Woche. Die Volksbank Vorarlberg konnte Superadler Gregor Schlierenzauer als Stargast gewinnen. Zahlreiche Fans nutzten die Gelegenheit für Autogramme und Erinnerungsfotos mit Österreichs erfolgreichstem Skispringer.

Direkt vom Training in Oberstdorf angereist, nahm sich der 24-jährige Ausnahmesportler vor seinem Auftritt beim Bezirkmusikfest Zeit für ein exklusives Meet & Greet in der Volksbank Rankweil. Die glücklichen Gewinner eines im Vorab ausgetragenen Skisprung-Gewinnspiels hatten die Möglichkeit, Schlieri ganz persönlich kennen zu lernen, konnten mit ihrem Idol plaudern und sammelten fleißig Autogramme. Der Superadler beantwortete alle Fragen zu seinen Sommerplänen, der letzten Saison, die Zusammenarbeit mit dem neuen Cheftrainer Heinz Kuttin, wie man die hohe Anspannung bei einem Sprung meistert oder mit Verletzungen und Enttäuschungen umgeht.

Superadler im Gespräch

Im Festzelt auf der Gastra in Rankweil herrschte bereits beste Stimmung und der Jubel unter den Gästen war groß, als der ÖSV-Adler die Bühne betrat. Im Gespräch mit Betr.oec Gerhard Hamel, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Vorarlberg, und Moderator Ralf-Patrik Gunz betonte Schlierenzauer die Bedeutung verlässlicher Partner und Sponsoren, tat seine Begeisterung über die neue Schanzenanlage im Montafon kund, gab seine Favoriten für die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien preis und verriet dem Publikum, was ein Skisprungprofi denkt, wenn er als letzter Springer am Balken sitzt – „Ich frag‘ mich immer ob ich zu Hause den Herd ausgeschaltet habe“, so der Star des Abends mit einem Augenzwinkern.

Mit V wie Flügel

Seit 2008 ist die Volksbank Vorarlberg starker Partner des Österreichischen Skiverbands, insbesondere des Skisprungteams. Besonders beliebt und erfolgreich ist die TV- und Printkampagne „Die Superadler“. Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern, Wolfgang Loitzl, Andreas Kofler und Co. standen bereits für mehrere Volksbank-Spots vor der Kamera. „Hollywood liegt bei uns hoch im Kurs“, scherzte Schlierenzauer auf die Frage hin, ob ihm die Schauspielerei zusagen würde: „Die Drehs sind immer eine Mordsgaudi“.

Zahlreiche Fans und Autogrammjäger belagerten im Anschluss den Volksbank-Stand um den Star des Abends aus nächster Nähe sehen zu können. Gut gelaunt beantwortete Schlieri Fragen, verteilte Autogrammkarten und stand den Festbesuchern für Schnappschüsse zur Verfügung.

Fotowettbewerb mit Juror Gregor Schlierenzauer

52 Weltcup-Siege, zwei Mal Sieger der Vierschanzentournee – mit nur 24 Jahren hat Gregor Schlierenzauer sich bereits einen Platz in der Riege der besten Skispringer aller Zeiten gesichert. Ganz nebenbei sorgt er auch noch mit seinem liebsten Hobby, der Fotografie, für Aufsehen und beeindruckt mit eigenen Ausstellungen und Fotobüchern.

Beim Fotowettbewerb der Volksbank Vorarlberg gibt es jetzt noch die Chance, einen original Sprunganzug von Schlieri, einen Helm mit Originalunterschriften der Skiadler sowie Tickets fürs Skifliegen in Oberstdorf zu gewinnen. Unter dem Motto „So hoch springt Vorarlberg“ werden die sprungstärksten Bilder gesucht. Die Sieger werden von Juror Gregor Schlierenzauer gekürt. Einsendungen bis 31. Juli 2014 an fotowettbewerb@vvb.at, maximale Dateigröße: 8 MB.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • "Schlieri" war Stargast beim Bezirksmusikfest in Rankweil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen