AA

Schlierenzauer führt nach erstem Durchgang in Garmisch

Der nach einer Magen-Darm-Verstimmung wiedererstarkte Gregor Schlierenzauer führt nach dem ersten Durchgang des zur Vierschanzentournee zählenden Neujahr-Skispringens in Garmisch-Partenkirchen.

Der 19-jährige Tiroler landete bei der Höchstweite von 136,5 m und setzte sich mit 137,7 Punkten knapp vor dem Norweger Anders Jacobsen (136,0 m/136,8 Punkte) an die Spitze.

Dahinter folgen die nächsten ÖSV-Adler, die mannschaftlich wieder überzeugten und fünf Springer unter die besten sieben brachten. Tournee-Titelverteidiger Wolfgang Loitzl (135,0 m) nimmt den zweiten Durchgang (ab 15.20) mit 1,7 Punkten Rückstand in Angriff, Oberstdorf-Sieger Andreas Kofler (136,0 m) folgt auf Rang vier mit 2,4 Punkten Rückstand.

Tournee-Mitfavorit Simon Ammann aus der Schweiz (132,0 m/128,1) liegt auf Rang fünf, der finnische Oberstdorf-Zweite Janne Ahonen (129,5/122,6) auf Platz zehn. Dazwischen nehmen die Österreicher Stefan Thurnbichler und Thomas Morgenstern, bester der Qualifikation, mit je 130 m und 124,5 Punkten Platz sieben ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Schlierenzauer führt nach erstem Durchgang in Garmisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen