Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schlägerei nach Handballspiel in Bregenz

Bregenz - Unschöne Szenen spielten sich am Rande der Handball EHF Cup Partie zwischen A1 Bregenz und PAOK Thessaloniki am Samstag in Bregenz ab.
Schlägerei nach Handballspiel

Bereits vor dem Spiel machten etliche mitgereiste “Fans” der Griechen das Eingreifen der Polizei. nötig Die rund 50 Schweizer Staatsangehörigen, die eigentlich der Fussballszene zugeordnet werden, waren bereits am Nachmittag rund um das Casino Stadion aufgefallen, von wo sie weiter in die Bregenzer Handballarena zogen. 

Während des Handballspiels blieb es ruhig, dies änderte sich allerdings mit dem Ende des Spiels.

Anhänger der Bregenzer Ultraszene fanden  vor der Halle ein und trafen dort auf die Gruppe gewaltbereiter Fans der Griechen. Die Polizei musste mit insgesamt 18 Beamten, zwei Hundeführern, sowie mit Beamten des Sondereinsatzkommandos Cobra die Parteien trennen.  Eine Person wurde bei dem Handgemenge verletzt, fünf Personen mussten vorübergehend festgenommen werden, darunter sowohl Schweizer als auch Österreicher. Während die Schweizer nach Leistung einer Strafsicherstellung auf freien Fuß gesetzt wurden, wurden die Österreicher auf freiem Fuß angezeigt. Insgesamt wurden fünf Anzeigen wegen Ordnungstörung, eine Anzeige wegen Körperverletzung und eine Anzeige wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt erstattet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schlägerei nach Handballspiel in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen