Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schleuderunfall auf der A14

Der 19-Jährige wurde zur weiteren Beobachtung ins LKH Feldkirch eingeliefert.
Der 19-Jährige wurde zur weiteren Beobachtung ins LKH Feldkirch eingeliefert. ©Archivbild/VOL.AT
Ein 19-jähriger Pkw-Lenker kam am Freitagmorgen vermutlich wegen Aquaplanings ins Schleudern.

Der 19-jährige Mann fuhr mit seinem Pkw am gegen 10:00 Uhr auf der A14 in Fahrtrichtung Deutschland. Auf Höhe des Straßenkilometers 43,6 geriet das Fahrzeug, vermutlich aufgrund von Aquaplaning, ins Schleudern. Das Fahrzeug wurde in die Außenleiteinrichtung geschleudert, bevor es auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kam. Der Mann wurde von der Rettung zur weiteren Beobachtung ins LKH Feldkirch verbracht. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schleuderunfall auf der A14
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen