AA

Schülerin geriet mit der Hand in eine Fräse

Eine 18-jährige Schülerin hat sich am Donnerstagnachmittag in Hallstatt in Oberösterreich in der Werkstätte ihrer Schule ihrem Daumen amputiert, indem sie mit der Hand in eine Tischfräse geriet.

Sie musste mit schweren Handverletzungen ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden. Das gab die Sicherheitsdirektion am Freitag in einer Presseaussendung bekannt.

Die Schülerin dürfte einen Moment unaufmerksam gewesen sein. Sie kam mit der Hand in die drehende Fräse, dabei wurde ein Teil des Daumens amputiert. Auch am Zeigefinger erlitt die 18-Jährige schwere Verletzungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schülerin geriet mit der Hand in eine Fräse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen