Schüler vom Schulheim erlebten das Flair der Bundeshauptstadt Wien

Alle sind sich einig: "Das war eine supertolle Woche."
Alle sind sich einig: "Das war eine supertolle Woche."
Mäder. „Das war die schönste Landschulwoche, die ich erlebt habe“, freut sich Chiara vom Schulheim Mäder und ihre Augen leuchten dabei. Für sie und ihre Mitschüler(innen) Ayse, Funda, Jana, Tobias und Thomas ging der Traum von einer ganz besonderen Klassenwoche in Erfüllung – sie besuchten die Bundeshauptstadt Wien.

Mit dem Besuch des Parlaments, des Stephansdoms und Schloss Schönbrunn standen kulturelle Highlights am Programm, aber auch das Riesenrad, eine Fiakerfahrt und sogar der Besuch des Musicals „Kronprinz Rudolf“ erlebten die Kinder. Was für die Acht- bis Dreizehnjährigen zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden ist, war für die begleitende Krankenschwester und die sechs Betreuer eine riesige Herausforderung. Die Truppe reiste mit öffentlichen Verkehrsmitteln und war auch in Wien mit Bus und U-Bahn unterwegs. So waren die nicht kippbaren Elektro-Rollstühle, bei denen eine zehn Zentimeter hohe Barriere bereits zur Hürde wird, eine echte Herausforderung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Schüler vom Schulheim erlebten das Flair der Bundeshauptstadt Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen