Schlechtester TV-Moderator 2005

In Argentinien ist das nationale Fußballidol Diego Maradona am Montag zum schlechtesten Fernsehmoderator des vergangenen Jahres gekürt worden.

An einer entsprechenden Umfrage zwischen April und Mai beteiligten sich im Internet knapp 15.000 Menschen. 56 Prozent von ihnen erklärten Maradonas Moderation der Show „Die Nacht der Nummer 10“ zum verheerendsten TV-Event 2005.

Der nach einem Absturz in Drogenkonsum und Übergewicht als Moderator wieder auferstandene Maradona hatte in seinem jeweils am Montag auf einem Privatkanal ausgestrahlten Programm allerhand Berühmtheiten interviewt, von der brasilianischen Fußballlegende Pelé bis zum kubanischen Staats- und Parteichef Fidel Castro. Der Name von Maradonas Talkshow geht darauf zurück, dass er zu seinen Glanzzeiten als Kapitän der argentinischen Nationalelf das Trikot mit der Rückennummer 10 trug.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Schlechtester TV-Moderator 2005
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen