Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schlechte Zahlungsmoral

Michael Jackson hat ein halbes Jahr nach seinem Freispruch im Prozess wegen Kindesmissbrauchs wieder juristischen Ärger am Hals: Ein Tierarzt hat Anzeige gegen den Popstar erhoben.

Jackson sei Rechnungen für die Behandlung und Anschaffung exotischer Tiere in Höhe von 91.000 Dollar schuldig.

Martin Dinnes half Jackson, seine Neverland Ranch in Kalifornien mit Flamingos, Giraffen, Elefanten und Orang Utans zu bevölkern. Nach wie vor kümmert sich der Tierarzt um die Tiere, während sich Jackson seit Ende seines Prozesses im Juni in Bahrain aufhält. Dinnes habe die Anzeige nur widerstrebend erhoben, weil er Michael Jackson sehr bewundere, sagte Anwalt Brenton Horner. Jacksons Anwalt Thomas Mesereau gab zunächst keine Stellungnahme ab

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Schlechte Zahlungsmoral
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen