Schlagkräftige Feuerwehr ein Segen für die Stadt Bludenz

Um das Feuerwehrwesen verdient machte sich Werner Schwarz (2. v. r.)                        Gerhard Scopoli
Um das Feuerwehrwesen verdient machte sich Werner Schwarz (2. v. r.) Gerhard Scopoli
Bludenz. "Die Feuerwehr Bludenz erbringt hervorragende Sicherheitsleistungen für die Stadt und ihre Umgebung. Die Zusammenarbeit der einzelnen Wehren ist beispielhaft", betont der Bludenzer Bürgermeister Mandy Katzenmayer aus Anlass des 140-jährigen Bestehens der städtischen Körperschaft.
Tolles Fest zum Jubiläum "140 Jahre Feuerwehr Bludenz"

Mit einem Gottesdienst, klangvollen Festumzug und gemütlichen Hock im Plettenbergpark wurde das Jubiläum der Bludenzer Feuerwehr unter ihrem Kommandanten Georg Oberhauser jüngst groß gefeiert. Zum hervorragend gelungenen Fest spielten die Stadtmusik Bludenz unter ihrem Kapellmeister Andreas Schuchter und die Bauernkapelle der Stadtmusik unter der Leitung von Werner Spagolla stimmungsvoll auf. Die Höhepunkte der Feierlichkeiten bildeten zum einen die Weihe des neuen Feuerwehrfahrzeuges für den Mannschaftstransport und der neuen Fahne, zum anderen die Ehrung zweier verdienter Florianijünger: Xaver Seeberger und Werner Schwarz wurden für ihre 60- bzw. 50-jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Bludenz ausgezeichnet. Über 28 Jahre hinweg war Schwarz mit großem, persönlichen Einsatz Feuerwehrinspektor des Bezirkes Bludenz. Er prägte das Feuerwehrwesen weit über die Grenzen des Bezirkes hinaus. Landes- und bundesweit brachte Schwarz in verschiedenen Arbeitsgruppen seine reichen Erfahrungen ein. Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber verlieh dem früheren Inspektor vor hunderten Festbesuchern die Feuerwehrmedaille in Gold.

Die Bludenzer Feuerwehr, die über neun Fahrzeuge verfügt, zählt derzeit 81 aktive und 13 passive bzw. Ehrenmitglieder. Die Jugendfeuerwehr hat elf Angehörige. Als Stützpunktfeuerwehr des Bezirkes ist Bludenz im Eigentum eines Sonderlöschfahrzeuges und somit für Gefahrguteinsätze auf der Eisenbahn und Straße ausgerüstet. Die Feuerwehr betreut den Rettungs- und Löschzug der ÖBB, unfallmäßig die S 16 bis Innerbraz und die A 14 bis Nenzing in Fahrtrichtung Deutschland. Bei Gefahrguteinsätzen, aber auch bei nachbarschaftlicher Löschhilfe, werden die Bludenzer Feuerwehrmänner von der Betriebsfeuerwehr der Getzner Textil AG unterstützt. Beim vorjährigen Umbau des Vorausrüstfahrzeuges wurde das Hydraulikaggregat mit Schnellangriffsausrüstung für Schere und Spreizer auf den neuesten Stand gebracht. Jährlich muss die Feuerwehr Bludenz zu rund hundert verschiedenen Einsätzen ausrücken. Ein besonderes Anliegen ist der Feuerwehr die regelmäßige Schulung der hochmotivierten Einsatzkräfte und vor allem die technische Ausrüstung. Die Stadt Bludenz unterstützt ihre Feuerwehr immer wieder gerne. Das neue Mannschaftstransportfahrzeug bezahlt die Stadt mit einer 25-Prozent-Förderung des Landes Vorarlberg.

Gerhard Scopoli

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Schlagkräftige Feuerwehr ein Segen für die Stadt Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen