Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schiservice beugt Unfällen vor

Sulz - Bei einem guten Tuning wird die Leistung des Schis oder des Snowboards den Fahrkenntnissen und den physischen Eigenschaften des Fahrers angepasst. VOL Live sprach mit Alexander Müller, Serviceexperte vom Thomas Schäfer Shop in Sulz.
Alexander Müller erklärt
Thomas Schäfer Shop

Auch der beste Schi- oder Boardbelag hält nicht ewig. Eis und Steine zerkratzen die Lauffläche und stumpfen die Kanten ab. Die Lauf- und Drehfreudigkeit des Ski oder Board werden dadurch enorm vermindert. Der Kraftaufwand wie die Unfallgefahr steigen an!

Deswegen ist der Schiservice wichtig für jeden Schi- oder Snowboardfahrer. „Zwei bis dreimal pro Saison sollte man einen Service machen. Einmal reicht nicht, weil sich z.B. die Schneeverhältnisse im Frühjahr, weil es wärmer wird, ändern“, weiß Servicemann Alexander Müller.

Doch nicht alles muss von einem Fachmann gemacht und kann leicht selber zu Hause umgesetzt werden. Dazu Müller: „Wachsen kann man gut zu Hause machen. Beim Kantenschliff sollte man sich etwas auskennen ist aber auch zu Hause zu bewältigen. Das Einstellen der Bindung oder der Strukturschliff sollte man im Fachgeschäft machen lassen.“

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sulz
  • Schiservice beugt Unfällen vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen