Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schiedsrichter schwebte in Rankweil in kritischem Zustand

Nach einem scharfen Schuss an die Halsschlagader blieb der Tiroler Schiri Kastl im ÖFB Cupspiel in Rankweil mehrere Minuten lang zum Teil bewusstlos liegen.

Nach einem Schuss an die Halsschlagader (90.) konnte Schiedrichter Kastl die Damen-Partie zwischen RW Rankweil – SV Neulengbach nicht mehr weiterleiten. Ab der 90. Minute hat Johannes Dander die Partie zu Ende geleitet, Vereinsschiedsrichter Manuel Dobler wurde als zweiter Assistent eingeteilt.

Rankweil weiter

Es war also viel los in Rankweil, wo die Mannschaft auch ohne Steffi Köll (Grippe) und Sheila Sanchez Pose (Bronchitis) eine Klasseleistung zeigte, den Favoriten aus Niederösterreich verdientermaßen in die Knie zwang und nun auf ein weiteres Heimspiel hofft.

ÖFB-Ladies, Cup, Viertelfinale  

RW Rankweil – SV Neulengbach 2:1 n.V./1:1 (1:1)

Gastra, 500 Zuschauer, SR Kastl (T) ab 90. Minute SR Dander (T)

Torfolge: 4. 1:0 Carina Gasparini, 40. 1:1 Stefanie Kremener, 110. 2:1 Carina Gasparini

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Rankweil
  • Schiedsrichter schwebte in Rankweil in kritischem Zustand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen