Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Scheyer gewinnt - VSV-Talente bärenstark

Die Götznerin Christine Scheyer gewinnt in Bad Gastein.
Die Götznerin Christine Scheyer gewinnt in Bad Gastein. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Götzis/Koblach/Bezau/Nenzing/Lech. Die Götznerin Christine Scheyer agiert weiterhin in Hochform: Am Dienstag gewann die 18-Jährige einen FIS-Riesentorlauf in Badgastein und stellte sich mit 15,44 FIS-Punkten zudem ein „Personal Best“ auf.

Ihre Hochform erklärt die Läuferin des WSV Koblach ziemlich einfach: „Ich habe gleich zu Beginn der Saison eine gute Form gehabt. Und wenn man manchmal gewinnt, fällt das halt viel leichter.“ Scheyer fuhr schon im ersten Lauf klare Bestzeit, im Zweiten reichte der Vorsprung letzlich zu einem klaren Sieg mit mehr als sieben Zehntel Vorsprung auf die Schweizerin Simone Wild.

Dahinter gab es eine massive Präsenz weiterer VSV-Läuferinnen. Auf Rang drei klassierte sich Elisabeth Kappaurer, Kerstin Nicoulussi wurde Siebente und Nina Ortlieb fuhr auf Rang elf.

In Bad Gastein werden drei weitere FIS-Rennen gefahren: Am Mittwoch folgt ein zweiter Riesentorlauf, am Donnerstag und Freitag werden je ein Slalom gefahren.

http://www.fis-ski.com/uk/604/610.html?sector=AL&raceid=71722

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Scheyer gewinnt - VSV-Talente bärenstark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen