AA

Schelling nach Etappensieg im gelben Trikot

©Luggi Knobel
Patrick Schelling gewinnt die vorletzte Etappe der Tour du Loir und schlüpft ins gelbe Trikot. Der Team Vorarlberg Fahrer führt fünf Sekunden vor dem Dänen Jörgensen.

Etappensieg und Gesamtführung für Team Vorarlberg Profi Patrick Schelling (SUI) bei der Tour du Loir et Cher UCI 2.2 – und dies in beeindruckender Art und Weise – Spannung pur vor der letzten Etappe!

Patrick Schelling siegt sensationell nach einer großartigen Mannschaftsleistung und führt vor der Schlussetappe in der Gesamtwertung der fünftägigen Rundfahrt in Frankreich!

Rennverlauf 4. Etappe mit Start und Ziel in Ange – 189,5 Km

Nach den sehr intensiven, aber glücklosen vergangenen Etappen, wollte man heute mit einer gezielten Taktik das Glück herausfordern. Werner Salmen der sportliche Leiter hat die Mannschaft richtig eingeschworen. Dies scheint gefruchtet zu haben. Man ließ zwar eine erste Spitzengruppe lange vor dem Feld zappeln. Aber in der zweiten Rennhälften übernahmen dann die Profis des Teams Vorarlberg das Zepter des Rennens. Zuerst attackiert Der Zsolt. Der Ungar in Reihen des Teams beschäftigte somit die anderen Teams – zur gleichen Zeit bereitete aber der junge Schweizer Patrick Schelling seinen Generalangriff vor.

Nach der Einholung von Zsolt setzte Patrick Schelling dann bei Kilometer 150 zum großen Schlag aus. Der Ex IAM Profi aus dem benachbarten Hemberg fährt mit Tempo 60 dem Feld davon. Nur der Däne Jonas Jorgensen kann Schelling vorerst folgen. Zwei Fahrer können noch aufschließen. Dahinter war Sergio Sousa Herr der Lage und folgte mit einem Fahrer von Lotto Soudal. Die vier Fahrer in der Spitze kommen bis auf eine Minute weg. Bei der letzten Bergwertung zehn Kilometer vor dem Ziel, welche Schelling für sich entscheidet, war das Verfolgungsrennen eröffnet.

Schelling mit Finale Furioso – Etappensieg und gelbes Trikot!

Beim letzten Kilometer war nur noch Jorgensen sein Gegner. Einmal auf die falsche Seite geschaut und Schelling nutzte die Chance. Er setzt zum finalen Sprint an – Etappensieg für das Team Vorarlberg und das gelbe Trikot! Was für ein Tag – vor allem nach den letzten turbulenten Etappen!

Letzte Etappe verspricht heißer Tanz!

Morgen wird es mit Garantie ein schwerer Tag. Zum einen fast 800 schwere Rennkilometer in den Beinen, zum anderen die Bürde des gelben Trikots. Leider ist heute Patrick Jäger ausgestiegen – dieser wird morgen fehlen, da der Zweitplatzierte Jorgensen nur fünf Sekunden Rückstand hat, wie auch alle Top Ten Fahrer innert 27 Sekunden liegen. Als Zehnter aber ein Clement Koretzky welcher auch noch eine Trumpfkarte im morgigen Pokerspiel auf den letzten 100 Kilometer sein wird.

 

Sonntag,  17. April           Blois – Blois 97,5 Km

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Schelling nach Etappensieg im gelben Trikot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen