Rekordsumme: 16.300 Euro an "Netz für Kinder"

©privat
Quadro Ernst hat eine stolze Summe an die Verantwortlichen übergeben.

„So was Großartiges habe ich in den letzten 25 Jahren noch nie erlebt wie heuer. Allen Spendern ob Groß oder Klein gebührt ein großes Kompliment und ein großer Dank“, sagt Quadro Ernst alias Ernst Robol der für das Projekt Netz für Kinder viel Zeit investiert und sich in den Dienst der guten Sache stellt.

16.300 Euro kamen zusammen

Im Rahmen des ersten Herbstfest vom Sennhof Rankweil-Brederis wurde von Quadro Ernst ein Scheck in Rekordhöhe von 16.300 Euro an Toni Russ Preis Träger und Netz für Kinder Obmann Hubert Löffler, Netz für Kinder Geschäftsführerin Conny Amann übergeben. In sechs Monaten wurde in der Veranstaltung im Rankweiler Hof Frühschoppen, 1. Herbstfest im Sennhof und vielen kleinen und großen Unterstützern dieser großartige Betrag gesammelt. Die meisten Spender kommen aus dem Großraum Feldkirch. Namhafte Sponsorengelder kamen von den beiden Sennhof Rankweil Geschäftsführern Johannes und Matthias Allgäuer mit 4000 Euro, Rankweiler Hof Chef Roland Vith mit Gästen 2800 Euro, Simon Scherl vom Restaurant Marktplatz Rankweil mit 1000 Euro, Günther W. Amann von Samina Schlafsysteme mit 1000 Euro und private Menschen als Gäste vom Rankweiler Hof 2000 Euro.

In den Jahren von 2018 bis 2021 übergab Quadro Ernst schon insgesamt die stolze Summe von 43.100 Euro an die Aktion Netz für Kinder.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Rekordsumme: 16.300 Euro an "Netz für Kinder"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen