Schädel einer unbekannten Ursaurierart entdeckt

Den fossilen Schädel einer unbekannten Ursaurierart haben Wissenschafter aus Deutschland, der Slowakei und den USA bei einer Grabung in Thüringen entdeckt.

Der etwa sechs mal fünf Zentimeter große Kopf könnte von einem säugetierähnlichen, 50 bis 70 Zentimeter großen Reptil stammen, sagte Grabungsleiter Thomas Martens am Montag zum Abschluss der diesjährigen Grabung.

Der Fund bei Tambach-Dietharz könnte eine wichtige Schnittstelle der Entwicklung von Reptilien zu den Säugetieren markieren. Seit mehr als 30 Jahren wird an der Fundstätte am “Bromacker” in der fast 300 Millionen alten Gesteinsschicht nach den ältesten Landwirbeltieren der Erde gegraben. Bisher wurden mehr als 40 Skelette von 13 Ursaurierarten entdeckt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schädel einer unbekannten Ursaurierart entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen