AA

Schattenburgtunnel bald wieder offen

Sperre bei Feldkircher Schattenburgtunnel spätestens Ende dieser Woche aufgehoben.

Der erste Abschnitt zur Sanierung des Schattenburgtunnels in Feldkirch verlief „ausgezeichnet“, freut sich Bauleiter Harald Marte. Waren die Bauarbeiten ursprünglich bis Mitte November angesetzt, konnte man diese, dank des unverhofft zügigen Fortschritts, bereits vergangene Woche abschließen. So blieb auch noch Zeit, als Vorbereitung für die zweiteSanierungsetape (von 22. Februar bis 4. April), sogenannte „Testfelder“ anzubringen.

Sperre wird aufgehoben

Dabei werden zwei verschiedene Beschichtungssysteme für die Tunnelinnenschale auf Probefeldern angebracht, wo sie über den Winter hindurch miteinander verglichen und getestet werden können. Eben diese „Zusatzarbeiten“ werden diese Woche nun beendet sein. Geplant ist, den Tunnel bereits am späten Donnerstagnachmittag, spätestens aber am Freitag, wieder für den gesamten Verkehr freizugeben. In den knapp sechs Wochen der Sanierunsphase wurde der Verkehr von Frastanz in Richtung Stadtmitte einspurig geführt. Die Umleitungen für den Pkw-Verkehr in Richtung Frastanz sowie für Lkws, die großräumig über Feldkirch-Nord ausweichen mussten, verliefen zur freudigen Überraschung der Bauverantwortlichen „völlig reibungslos“.

1, 4 Millionen Euro

Nach der zweiten Bauphase im kommenden Jahr soll der 1975 eröffnete Schattenburgtunnel in „neuem Glanz“ erstrahlen. In den Instandsetzungsarbeiten um insgesamt rund 1,4 Millionen Euro sind eine Sanierung der Tunnelinnenschale, einen Neuaufbau des Fahrbahnbelags, eine Optimierung der Fahrbahn-Entwässerung sowie der Ableitung des Bergwassers inbegriffen. Ebenso beinhaltet ist die Erneuerung der elektrotechnischen Betriebseinrichtungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Schattenburgtunnel bald wieder offen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen