AA

Schanzenrekord von Maurer, aber Wohlgenannt gewann

Ulrich Wohlgenannt gewann am Bödele
Ulrich Wohlgenannt gewann am Bödele ©Gepa
Favoritensieg durch Lokalmatador Ulrich Wohlgenannt beim Frühjahrsspringen am Bödele. Elias Maurer aus Sibratsgfäll stellte einen neuen Rekord auf.

Lokalmatador Ulrich Wohlgenannt gewinnt Frühjahrsspringen am Lank bei besten äußeren Bedingungen und drei Schanzen in Topzustand fand am Samstag das traditionelle Frühjahrsspringen des SK Kehlegg am Lank statt. Das Schanzen Team um Georg Wohlgenannt sowie das Team der Lanklifte haben im Vorfeld einen tollen Job gemacht und den 60 Springern aus Tirol und Vorarlberg super Bedingungen präsentiert.

Diese dankten es dann auch mit weiten Sprüngen und hervorragenden Leistungen. Auf der Kinderschanze (K25 Meter) siegten bei den Mädchen Alina Büchel aus dem Montafon, bei den Kindern I Pius Gütl, in der Kinderklasse II Niklas Sohm (beide vom SK Kehlegg). Auf der Schülerschanze (K50 Meter) war Johannes Ölz vom SKK ein Klasse für sich. In der Klasse Schüler II gab es einen souveränen Sieg vom derzeit besten Vorarlberger Nachwuchs-springer, Elias Maurer vom WSV Sibratsgfäll, er egalisierte den elfjährigen Schanzenrekord von Johannes Lenz und sprang mit 57,5 Metern neuen Schanzenrekord am Lank. Auf der großen Lankschanze zeigte er dann ebenfalls sein ganz großes Talent, er sprang mit 85 Meter Tageshöchstweite. Der souveräne Sieger am Lank war aber Ulrich Wohlgenannt vom SK Kehlegg, der mit zwei super Sprüngen klar vor Elias Maurer und Nikolai Schallert gewann. Damit gehen die Springer jetzt in ihre wohlverdiente Pause.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schanzenrekord von Maurer, aber Wohlgenannt gewann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen