Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schaller neuer Teamchef

Vorarlbergs Bahnengolfszene verliert auf internationaler Ebene einen großen Könner seines Faches. Bernd Schaller wird seinen Schläger zur Seite legen und übernimmt den Posten des österreichischen Teamchefs.

Der Österreichische Bahnengolfverband (ÖBGV) traf sich vergangenes Wochenende beim Verbandstag in Salzburg. Dabei wurde der Feldkircher Bernd Schaller zum neuen Teamchef bestellt. Zugleich endet damit für den 36-Jährigen seine internationale Laufbahn als Bahnengolfer. „Die Entscheidung habe ich mir sehr gut und lange überlegt. Ich habe meine Vorstellungen beim Verband klar deponiert, in Zukunft soll sich einiges ändern“, so der Neo-Teamchef.

Für den Vorarlberger, der insgesamt fünf WM- und fünf EM-Medaillen in seiner Laufbahn für Österreich erobern konnte, will in Zukunft noch mehr die Jugendarbeit forciert. „In den letzten Jahren wurde der Nachwuchs ganz klar ‘übergangen’. Ich möchte die Jugendlichen bei verschiedenen Lehrgängen an den Erwachsenensport heranführen. Zudem muss die körperliche Fitness auch in unserem Sport stimmen. Die Aufgabe reizt mich sehr, ich gehe mit viel Euphorie an die neue Aufgabe heran“.

Bei Klaus als Spieler
Ganz Schluss will Schaller allerdings mit dem aktiven Sport nicht machen. „Ich werde noch für den BGSC Klaus in der Bundesliga spielen. Zudem bei nationalen Turnieren den einen oder anderen Einsatz haben. Ansonsten gilt aber meine volle Konzentration in Zukunft dem österreichischen Nationalteam“.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schaller neuer Teamchef
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.