AA

Schalke 04 holte sich Liga-Pokal

Der deutsche Fußball-Vizemeister FC Schalke 04 hat zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte den Liga-Pokal gewonnen. Die "Königsblauen" feiertenim Leipziger Zentralstadion einen 1:0 (1:0)-Finalerfolg über den VfB Stuttgart.

Der Ex-Stuttgarter Kevin Kuranyi, der im Juni zu Schalke gewechselt war, erzielte vor 40.500 Zuschauern bereits in der 10. Minute den Siegestreffer.

In der 67. Minute erhielt der deutsche Nationalspieler dann wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte, in der 92. Minute folgte ihm sein Teamkollege Lincoln vorzeitig in die Kabine. Der Brasilianer hatte den Stuttgarter Hitzlsperger angespuckt. ÖFB-Teamverteidiger Martin Stranzl, der im Semifinale noch den 2:1-Siegestreffer gegen Bayern München erzielt hatte, wurde vom italienischen VfB-Trainer Giovanni Trapattoni diesmal nicht eingesetzt.

Deutsches Liga-Pokal-Finale am Dienstagabend:
FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 1:0 (1:0) Leipziger Zentral-Stadion, 40.500. Tor: Kuranyi (10.). Rote Karte: Kuranyi (66./Tätlichkeit), Lincoln (92./Unsportlichkeit/ beide Schalke)-
Martin Stranzl saß bei Stuttgart nur auf der Ersatzbank.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Schalke 04 holte sich Liga-Pokal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen