Schädlinge werden dezimiert: Obstbauern freuen sich über Kältewelle

Während sich wahrscheinlich schon viele Vorarlberger die Kältewelle wegwünschen, freuen sich die Obstbauern über die anhaltende Kälte. Denn für sie bringen die Minusgrade sogar Vorteile mit sich. 

Erst der warme Jänner und dann der extrem kalte Februar. Doch was bedeutet das für die Obstbauern? Jens Blum aus Höchst weiß, welche Vorteile die Kältewelle hat.

Schädlinge werden dezimiert

“Zum Glück ist die Kältewelle jetzt gekommen und nicht später. Denn jetzt wirkt sie sich sogar noch positiv aus”, weiß Obstbauer Jens Blum. Denn bis jetzt ist es im Raum Höchst noch nicht unter die -10 Grad gesunken und das setzt den Obstbäumen nicht zu. Unter Minus 15 Grad würde es beim Steinobst bereits bedenklich werden. So sorgt aktuelle die Kälte dafür, dass einigen Schädlingen der Gar ausgemacht wird.  “Die Kälte dezimiert doch einiges. Gerade wenn man an die Kirschessigfliege denkt”, so Blum.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schädlinge werden dezimiert: Obstbauern freuen sich über Kältewelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen