AA

Schach-Wunderkind Carlsen mit 17 Jahren Nummer Eins der Weltrangliste

Der als Schach-Wunderkind berühmt gewordene Norweger Magnus Carlsen ist mit 17 Jahren Erster der Weltrangliste. Wie die Osloer Zeitung "Aftenposten" am Montag meldete, hat Carlsen bei den Final Chess Masters in Bilbao am Wochenende durch einen Sieg über Tejmur Radschabow aus Aserbaidschan erstmals die Spitze der Rangliste des Weltschachverbandes FIDE erobert.

Er verteidigte den Platz am Sonntag durch ein Remis gegen den indischen Weltmeister Viswanathan Anand.

Carlsen gilt seit seinem neunten Lebensjahr als “Jahrhunderttalent”. Er wurde mit 13 Jahren der weltweit jüngste Großmeister. Der bei seinen Eltern in der Kleinstadt Lommedalen lebende Norweger benötigt beim Grand-Slam-Turnier im spanischen Bilbao bis zum Wochenende aber noch weitere Siege, um den ersten Platz der Weltrangliste zu halten. Sie wird offiziell von der FIDE nur viermal im Jahr veröffentlicht, das nächste Mal am 1. Oktober. In der jüngsten Rangliste lag der Skandinavier noch auf dem sechsten Platz. Carlsens Trainer Simen Agdesten meinte: “Magnus will die Spitzenposition gern auf Dauer halten.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schach-Wunderkind Carlsen mit 17 Jahren Nummer Eins der Weltrangliste
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen