Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SC Röthis siegt in der Windlotterie gegen Andelsbuch

©VMH
3:1-Heimsieg für die Vorderländer gegen Andelsbuch im ersten von zwei Duellen in vier Tagen

RÖTHIS. Vor acht Jahren stand Vorarlbergligaklub SC Röthis zum letzten Mal im VFV-Cup Viertelfinale. Nach dem 3:1-Heimerfolg gegen Ligakonkurrent Andelsbuch haben die Vorderländer sogar wieder die Chance wie im Jahr 1998 das Endspiel (1:2 gegen Hard verloren) zu erreichen. Das ersatzgeschwächte Team von „Noch“-Trainer Philipp Schwarz konnte die Heimstärke eindrucksvoll umsetzen und steht nun unter den besten acht Vorarlberger Vereinen im Pokalbewerb. Mann der Partie war Angreifer Burhan Yilmaz. Der 31-jährige ÖFB Nationalspieler im Futsal hatte mit seinen beiden Treffern einen großen Anteil am Weiterkommen (20./59.). Nach einer Stunde führte der Hausherr schon mit drei Toren Differenz und der Aufstieg war unter Dach und Fach. Bereits nach sieben Minuten bugsierte Andelsbuch Eigenbauspieler Florian Bär den Ball ins eigene Tor und sorgte für einen Traumstart der Vorderländer. Dem starken Brasilianer Guilherme Junio da Silva gelang für Andelsbuch nur noch das Ehrentor (63.). „Wir hätten zur Pause mit mindestens fünf Treffern vorne sein müssen, aber der starke Wind ist uns in Hälfte eins entgegengekommen. Der Sieg war aber verdient. Jetzt sind nur noch qualitativ starke Gegner im Rennen um den Cupsieg“, so Philipp Schwarz. Großchancen in Durchgang eins haben Dario Müller, Burhan Yilmaz, Christoph Stückler, Julian Mair und Niklas Wieser nicht verwertet. Andelsbuch konnte mit dem starken Wind in der Schlussphase nichts Zählbares noch umsetzen. Damit ist die Region Bregenzerwald nicht mehr im VFV Cup vertreten.

SC Röfix Röthis – Simeoni Metallbau FC Andelsbuch 3:1 (2:0)

Sportplatz Ratz, 150 Zuschauer, SR Cindy Kirchmann

Torfolge: 7. 1:0 Florian Bär (Eigentor), 20. 2:0 Burhan Yilmaz, 59. 3:0 Burhan Yilmaz, 63. 3:1 Guilherme Junio da Silva

SC Röfix Röthis: Wachter; Felix Schöch, Wehinger, Christoph Stückler, Lehner; Dario Müller (66. Linus Berthold), Wackernell, Vogt, Julian Mair (82. Philipp Marte), Wieser; Burhan Yilmaz (66. Marco Marte)

Simeoni Metallbau FC Andelsbuch: Manuel Schneider; Markus Metzler, Bechter, Joachim Metzler (46. Künz), Theisen; Walch, Reumüller (84. Sebastian Halder), Maximilian Meusburger (54. Kohler), Bär; Guilherme Junio da Silva, Uelder Barbosa Mendes

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • SC Röthis siegt in der Windlotterie gegen Andelsbuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen