SC Göfis führte zweimal, aber Koblach holt einen Zähler

©Stiplovsek
Eine brüderliche Punkteteilung gab es in der Landesliga im Oberlandderby der Sonntagsmatinee zwischen FC Koblach und SC Göfis.
NEU! Best of Koblach vs Göfis

Zweimal führten die Gäste, aber am Ende gab es ein leistungsgerechtes 2:2-Remis. Die ehemaligen Regionalligakicker Philip Fröwis(18.) und Martin Bechter (66.) trafen für Göfis ins Schwarze, für die Hausherren waren Simon Winkel (47.) und Mete Dastan (78.) aus einem sicher verwandelten Foulelfmeter erfolgreich. Bei Göfis fehlte der Brasilianer Ariel Germiniani (Gelb-Rot Sperre) an allen Ecken und Enden. Zum zweiten Mal in dieser Saison übernahm Göfis auch dank der Auswärtsstärke mit insgesamt dreizehn Punkten aus sechs Partien in der Fremde die Tabellenführung. „Es ist eine wunderschöne Momentaufnahme die Tabellenspitze. Aber wir müssen mehr Konstanz reinbringen. Es sind viel zu viele Schwankungen der blutjungen Truppe noch zu sehen“, so Göfis-Trainer Rainer Spiegel. Koblach mit Spielertrainer Pablo Chinchilla und vielen Eigenbaus zählt wie im Vorjahr nicht zu den Spitzenteams und liegt nur an der 13. Stelle.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • SC Göfis führte zweimal, aber Koblach holt einen Zähler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen